MUSIKER

 
Reinhard Hauff – Piano, Hammond

Begann mit 11 Jahren klassisches Cembalo zu spielen. Mit 18 Gründung der Band „Swingtime“, danach etliche Jahre bei der Uni Bigband Stuttgart (Leitung Frederic Rabold), der Modern Jazz Formation „Jazz oder nie“, der Fusion Band „tune up“ sowie der Latin Rockband „Fisherman’s Walkband“ und der Deutschrock-Formation „Lindwurm“. Klavierunterricht bei Kuno Schmid. Lebte von 2001 bis 2003 in Kuba, dort Sessions mit kubanischen Jazzmusikern.

Seit 2003 Engagements u. a. bei der Fast Eddy’s Blue Band und Darrell Christopher’s „Voodoo Men“, der Deutschrock Band „Gitze Roadshow“ sowie der Jazzformation „Multiple Joys“. Gründungsmitglied bei „SCOPE“.

 
Maurice Friedrich – Gitarre, Komposition


Maurice Friedrich ist selbständiger Musiker und Gitarrenlehrer aus Esslingen. Seit 2011 ist er in Esslingen als privater Gitarrenlehrer tätig und in Ludwigsburg bei der Musikschule Quintenzirkel & Meffert engagiert. Die Leitung der Gitarren AG der Anton-Bruckner-Schule in Ludwigsburg übernahm er 2015. Maurice hat sich in seinem autodidaktischen Studium mit diversen Stilen und Techniken der klassischen sowie der elektrischen Gitarre vetraut gemacht. Als Solomusiker spielt er ein vielseitiges Programm, das Klassiker des spanischen und südamerikanischen Gitarren-Repertoires, sowie moderne Pop und Jazz-Standards, vereint.

Michael Schnaithmann - Saxophon

Michael wurde in Stuttgart geboren und ist Saxophonist und Musiker aus Passion. Scope hat für ihn die ideale Mischung aus Spielfreude, Funk, Fusion, Soul und Jazz. Damit hat er seine persönliche „Dreamband“ gefunden.

Ursprünglich ist Michael Gitarrist. In den 70ern und 80ern wurden erste Bands gegründet und wichtige Konzert- und Improvisationserfahrungen im Blues, Rock und Pop gesammelt.

Der Sound und die Melodik von Stan Getz haben die Begeisterung für den Jazz und das Saxophon entfacht. Michael Brecker, Bill Evans, Bob Mintzer und Maceo Parker haben sie nachhaltig gefestigt. Anfang der 90er und nach Abschluss des Ingenieur-Studiums hat sich Michael sein erstes Saxophon zugelegt. Noch auf dem Weg zum ersten Unterricht war ganz zufällig das erste Engagement perfekt. Zunächst folgten in Bigbands viele Konzerte im Großraum Stuttgart, Konzertreisen nach Frankreich und Ungarn und Erfolge beim Landeswettbewerb „Jugend jazzt“. Später verlagerte sich der musikalische Schwerpunkt mehr und mehr auf Konzertprojekte mit Jazzcombos in Trio-, Quartett- und Quintet-Besetzung. Parallel dazu ist Michael langjähriges Mitglied der Jazzformation Gentle Rain.

Ausbildungsstationen und Workshops: Klaus Graf, Jürgen Häußler, Karoline Höfler, Gerhard Schaufler, Frank Sikora, Torsten Skringer, Rick Margitza, Patrick Scales, Harald Rüschenbaum, Peter Herbolzheimer, Martin Schrack, Joe Viera uvm. 


Konzertprojekte: Matthias Hautsch, Markus Braun, Antonio Cuadros de Bejar, Frank Eberle, Hartmut Zeller, Peter Steinbach, Barbara Bürkle, Helmut Siegle, Patrick Tompert, Franziska Schuster, Marcel Guske, Sandy Heller, Thilo Adam, Michael Holder, Robert Wayne uvm.

 
Wolfgang Seltenreich - Schlagzeug

 

Wolfgang startete mit 11 seine Trommler-Karriere ganz klassisch im Musikverein. Mit 14 wurde er Drummer bei der Progressiv-Rockband "Hexenschuss", die damals bereits eigene Songs komponierten und zum Beispiel Songs von CAMEL coverten. Als er zum ersten Mal Billy Cobham und Steve Gadd hörte, war alles klar: Jazz, Rock-Jazz, Funk, Latin und Fusion wurden zu seiner Lieblingsmusik. Von 1977 bis 1983 gings in den Unterricht zu Rainer Oliva, dem damals einzigen Jazz-Drummer weit und breit. In dieser Zeit bediente er bei verschiedenen Bands wie Oneway, Deluxe, Rocksplit ganz unterschiedliche Stilrichtungen wie Dance, Rock, New Wave, NDW, Soul und etwas Jazz-Rock. In einem zweijährigen Studio-Live-Projekt sammelte er erste Studioerfahrungen und war auf größeren Bühnen unterwegs. Während seines Studiums in Würzburg betrat er mit Toe Jam die Blues-Bühnen und landete nach zwei Jahren bei der Fusion-Band Boff sowie bei der Top-40-Band King Louis in Karlsruhe. Ab 1992 trommelte er mit Stuttgarter und Karlsruher Bands Funk, Soul und etwas Jazz (Taboo, Jazzophenia, AW4U, Blue Ciel) und war von 1994 bis 2004 Dozent und Teilhaber am drum department in Stuttgart. Seine Auftritte führten ihn außerhalb Deutschlands nach Österrreich, in die Schweiz, nach Belgien und in die Niederlande.

Privatstunden und Masterclasses unter anderen bei: Dave Weckl, Jojo Mayer, Ricky Lawson, Vinni Colaiuta, Chester Thompson, René Cremers, Wolfgang Haffner, Dom Famularo, John Riley, Marco Minnemann, Curt Cress, Armin Rühl, Florian Dauner, Ralf Gustke, Virgil Donati, Amadou Kienou (Djembe) u.v.m. 2018 absolvierte er eine 4-tägige Master Session bei Benny Greb in der Musikakademie in Hammelburg. Außerdem nahm er während seiner drei New-York-Aufenthalte an Seminaren am Drummers Collective teil.

 

2004 gründete er seine eigene Schlagzeugschule Drum Academy in Göppingen. Er ist Initiator der Band "SCOPE" und als Freelancer für unterschiedliche Musikprojekte und Bands tätig.

 
Udo Tienes - Bass
Alles Wissenswerte über Udo verrät er Dir am liebsten bei einem gepflegten Bierchen. Also einfach ansprechen und fragen.

 

 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now